Friedrichsdorf, 24. Januar 2020

Azubi-Kreativität für den guten Zweck

Arnold und Nordlicht spenden Weihnachtsmarkt-Einnahmen an Jugendfeuerwehren Friedrichsdorf

Wer am 4. Adventswochenende 2019 auf dem Friedrichsdorfer Weihnachtsmarkt unterwegs war, kam fast unweigerlich am gemeinsamen Stand von Arnold AG und Nordlicht GmbH vorbei. Unter dem Motto „Aus der Werkstatt auf den Schlitten“ boten hier erstmals die Auszubildenden beider Unternehmen selbst entworfene und hergestellte Produkte aus Metall und Acrylglas zum Verkauf: Von bunt lackierten Metall-Kissen über Drahtsterne bis hin zu LED-Weihnachtsbäumen gab es hier allerhand Kreatives zu bestaunen. Besonders viel Aufmerksamkeit zog der lodernde Raketenofen vor der Bude auf sich, der durch seine besondere Bauweise Groß und Klein neugierig machte.

Insgesamt 1.125,00 € nahmen die Auszubildenden aus Berufsbildern wie Konstruktionsmechaniker (m/w/d) oder Schilder- und Lichtreklamehersteller (m/w/d) an diesem Wochenende ein. Das Geld floss jedoch nicht in die eigene Tasche, sondern wurde zu 100% gespendet: Am 24.01.2020 überreichten die Ausbildungsverantwortlichen beider Firmen einen Spendenscheck an die Jugendfeuerwehren Friedrichsdorf. „Wir haben vieles mit den Jugendfeuerwehren gemeinsam: Wir bieten Jugendlichen die Möglichkeit, ihre Talente zu entdecken und weiterzuentwickeln“, erläutert Michael Grimm, Leiter Technologie und Ausbildung bei der Arnold AG, diese Entscheidung. „Und Eigenschaften wie Zuverlässigkeit, Engagement und Teamfähigkeit stehen bei uns allen an erster Stelle“, ergänzt Peter Bärsch, Ausbilder bei Nordlicht. Der Stadtjugendfeuerwehrwart Stephan Laubinger und seine Stellvertreterin Alicia Wiedelmann nahmen die unerwartete Spende dankbar entgegen: „Im Sinne der Teambildung werden wir das Geld mit großer Wahrscheinlichkeit für unseren jährlichen Ausflug mit den Jugendlichen einsetzen.“ Bei aktuell 73 Mitgliedern zwischen 10 und 17 Jahren kommen da schon für einen Tagesausflug in den Freizeitpark einige Kosten zusammen. Somit ist die Spende der beiden Friedrichsdorfer Unternehmen hier sehr willkommen und Matthias Roepke, Ausbildungsmeister bei Arnold, freut sich auch: „Damit hat sich der enorme Vorbereitungsaufwand für den Weihnachtsmarktverkauf für alle Beteiligten gelohnt.“


Arnold AG
Die Arnold AG, Friedrichsdorf und Steinbach-Hallenberg, ist ein deutscher Metallbearbeitungsspezialist. Sie baut für Industriekunden kleine anspruchsvolle Biegeteile bis hin zu komplexen Baugruppen, exklusive Produkte für Hersteller von Megayachten und hochwertige Skulpturen für die Kunstwelt. Das Unternehmen bietet die Berater-Dienstleistung, technische Planung, Herstellung und Montage der Produkte an. Im Jahr 2018 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von knapp 52 Millionen Euro. Aktuell werden ca. 350 fest angestellte Mitarbeiter (m/w/d) beschäftigt. Die Investitionsquote beträgt 3 bis 5%. Das Unternehmen ist vom TÜV Rheinland zertifiziert nach DIN/EN/ISO 9001 und ist Mitglied der Informationsstelle ‚Edelstahl Rostfrei‘, des DVS Deutscher Verband für Schweißen, des BME Bundesverband Materialwirtschaft und des FVM Fachverband Metallhandwerk.
www.arnold.de

Nordlicht GmbH
Ob hochwertige Außen- und Innenarchitekturbeleuchtung, künstlerische Installationen oder plakative Lichtmedien: Weltweit setzt NORDLICHT Visionen perfekt in Szene. In unserer Lichtmanufaktur in Friedrichsdorf (Hessen), am Stammsitz der Muttergesellschaft Arnold AG, entwickeln, planen und fertigen wir innovative Beleuchtungskonzepte und -medien für unsere regionalen, nationalen und internationalen Kunden. Mit ihrer Kreativität und kundenorientierten Leistungsbereitschaft, ihrem Know-how und leidenschaftlichem Engagement sorgen derzeit 25 Mitarbeiter (m/w/d) für die Erstellung hochwertiger Produkte.
www.nordlicht.de