Rundum sorglos trifft rundum nachhaltig: 

MEWA ARENA in Mainz

Endlich wieder Stadionluft! Gleich viermal neu hieß es beim aktuellen Großauftrag an der MEWA ARENA in Mainz. Nach dem Logo-Facelift des Namensgebers waren die großen Schriftzüge an den vier Seiten der auffälligen Sport- und Event-Location zu tauschen.  

Für die besondere Herausforderung gab es für Nordlicht zusätzlich zur brütenden Sommerhitze gleich noch zwei Zusatzaufgaben zu bewältigen: Zum einen durfte jede Fassade nur maximal zwei Tage ohne Schriftzug sein. Hier waren eine exakte Montageplanung und Just-in-time-Logistik raus aus der Produktionshalle bis hoch auf den Kran gefragt, die wir dank unseres starken Partner-Netzwerks als Rundum-sorglos-Paket lieferten.  

 Zum anderen schreibt sich MEWA Nachhaltigkeit nicht nur für sein Textilsharing auf die Fahnen, sondern lebt diese auch im Marketing konsequent: Unserem Kunden war es besonders wichtig, beim Tausch der ausgeleuchteten Spanntuch-Transparente die vorhandenen Anschlüsse und Befestigungen der früheren Buchstaben nach Möglichkeit auch für die neuen Installationen zu nutzen. Außerdem sollten die Elemente des alten Schriftzugs vollumfänglich recycelt werden. Für uns hieß das: Ab mit den alten Halterungen, Bohrlöcher fachgerecht verschließen, übermalen und dann die demontierten Winkel auf der roten Fassade neu setzen. Die vorhandene Steuerung der LED-Dimmung konnte ebenfalls weitergenutzt werden. Für die fachgerechte Entsorgung wird das Metall der früheren Rahmen eingeschmolzen, das Holz in die Spanplattenherstellung überführt, die Leuchtmittel werden aufbereitet, die Kabel recycelt und die Gewebeplanen thermisch verwertet.  

 Das Ergebnis überzeugt gleich doppelt: ein leuchtendes Upgrade für die MEWA ARENA und ein wertvoller Beitrag für den Umweltschutz.