Projekt

Der Tausch der ins­ge­samt vier Spann­tuch-Trans­pa­ren­te mit jeweils einer Gesamt­län­ge von knapp 31 m und einer Höhe von 3,3 m unter­lag einem straf­fen Zeit­plan: Unser Kun­de MEWA leg­te Wert dar­auf, dass wäh­rend des zweiwöchi­gen Mon­ta­ge­zeit­raums jede Fas­sa­de maxi­mal zwei Tage ohne Schrift­zug sein durf­te. Auch auf Nach­hal­tig­keit wur­de bei die­sem Pro­jekt ein beson­de­res Augen­merk gerich­tet: Die demon­tier­ten Hal­te­win­kel wur­den wie­der­ver­wen­det, die Steue­rung der LED-Dim­mung soll­te eben­falls wei­ter­hin zum Ein­satz kom­men und die Alt­buch­sta­ben soll­ten in ihren Ein­zel­be­stand­tei­len mög­lichst umwelt­scho­nend recy­celt wer­den. Dank maxi­ma­ler Fle­xi­bi­li­tät und zuver­läs­si­ger Sup­ply Chain gelang die Umset­zung ganz im Sin­ne der Nach­hal­tig­keit und zeit­lich auf den Punkt. 

Mehr dazu: MEWA ARENA Mainz