Mit einer seg­m­ent­wei­sen gebo­ge­nen Schrift haben wir es auch nicht alle Tage zu tun.  Bei unse­rem Pro­jekt am Idstei­ner Tel­co-Krei­sel ging es dafür um eine gebo­ge­ne und eine gera­de Schrift.

Zum einen wur­de die vor­han­de­ne, gebo­ge­ne Moto­ro­la-Schrift demon­tiert und per Auto­kran in die Tie­fe geho­ben. Zum ande­ren wur­de im zwei­ten Schritt der neue Schrift­zug von SERVICEWARE in die Höhe gezo­gen und auf der bereits vor­han­de­nen Unter­kon­struk­ti­on montiert.

Ganz im Sin­ne der Nach­hal­tig­keit wur­de bereits bei der Kon­zep­ti­on der SERVICEWARE Schrif­ten dar­auf geach­tet, dass die vor­han­de­nen Unter­kon­struk­tio­nen mit nur weni­gen Ände­run­gen bei­be­hal­ten wer­den konnten.

Unser Kun­de hat bei die­sem Pro­jekt für den Full-Ser­vice entschieden.

D.h. alle Leis­tun­gen von Kon­zep­ti­on der neu­en Schrif­ten und Über­nah­me der alten Unter­kon­struk­ti­on, über Erstel­lung des Bau­an­tra­ges, Beglei­tung wäh­rend der Geneh­mi­gungs­pha­se, Pla­nung der Demon­ta­ge mit Kran­ein­satz und Ein­ho­lung der Stand­ge­neh­mi­gung mit Absper­rung, sowie Ent­sor­gung der alten Wer­be­an­la­gen wur­den von uns über­nom­men und ausgeführt